Endlich dürfen wir wieder – zwar noch nicht alles, aber wir dürfen wieder bondagen, Workshops machen und shoooooooten. Und das bedeutet: Seile, Seile, Seile! 😀

Ich gebe es zu gerne zu: Ich habe das alles vermisst. Umso mehr freue ich mich, jetzt wieder Shootings, Workshops oder auch ein Schnupperbondage anbieten zu können. Ich habe so viele liebe Mails in den letzten Wochen und Monaten bekommen und einige haben sehnsüchtig schon darauf gewartet, ihre Leidenschaft zum Seil zu entdecken, zu vertiefen und vor allem zu genießen. Oder auch wundervolle bleibende Erinnerungen zu schaffen – bei einem ganz individuellen Shooting. Wer mich kennt, weiß, dass die Größe, das Gewicht, das Geschlecht oder auch vermeintliche körperliche Makel keinesfalls wichtig sind. Vielleicht ist genau das die wahre Kunst des Bondage: Nicht den Mensch den Knoten und Schnürungen anzupassen, sondern einen anderen Weg zu gehen und eine Schnürung zu machen, die genau zu dem Menschen passt, den man gerade vor sich hat.

Was mich immer ganz besonders berührt und erfreut ist, wenn „ich“ verschenkt werde. Also natürlich nicht ich als Person, aber eben etwas Zeit mit mir, der Seilbändigerin. Und das geschieht immer wieder, in Form von Shootings oder auch Workshops. Es macht mir so viel Freude, an solchen Überraschungen mitzuwirken und zu sehen, wie der oder die Beschenkte sich darüber freut und dieses Erlebnis absolut genießen kann. (Nebenbei bemerkt: meistens haben auch die Schenkenden eine riesige Freude dabei!) Also wenn Du Dich mit dem Gedanken trägst, jemandem ein absolut besonderes Geschenk zu machen – hast Du hier vielleicht Deine Komplizin gefunden 😉

Natürlich kann man auch sich selbst auf diese Art beschenken – oder sich einfach mal was gönnen.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.